Grosana Grosana
22.12.2021

dormiente: Die maßgeschneiderte Naturlatexmatratze „Personal Fits“ soll individuelle Komfortlösungen für jede Körperform und Anforderung bieten

Herr Dr. Plänker, wenn man Ihr Sortiment betrachtet, so findet man da schon die Staffelung Basic – Classic – Deluxe. Bieten die Premium-Modelle nicht schon ausreichend Komfort? Wer wird denn damit bisher noch nicht glücklich?

Dr. Rüdiger Plänker: In der Tat können wir mit unserem Sortiment sehr vielen Menschen hervorragenden Schlaf bescheren. Dafür bieten wir z.B. Matratzen mit einem ausgeklügelten Zonen-System, abgestimmt auf ‚typisch‘ männliche oder weiblichen Körperkonturen. Bei der Konzeption von standardisierten Matratzen geht man von Durchschnittswerten aus, mit denen man eine Vielzahl von Körpersilhouetten gut abbilden kann. Wer allerdings aus dem angenommenen Standard deutlich herausfällt, für
den passen vorher festgelegte Zonen nicht.

Wie sind Sie auf die Idee der maßgeschneiderten Matratze gekommen?

Plänker: Entstanden ist das „Personal Fits“ Konzept in der Zusammenarbeit mit Spitzensportlern aus dem Sprintbereich. Für die ausgeprägten Körperkonturen von Leis- tungssportlern reichten die üblicherweise vorgesehenen Bereiche z.B. für das Einsinken der Schultern und die angebotene Einsinktiefe nicht aus. Sehr breite Schultern bei gleichzei- tig schmalen Hüften - da half nur, unsere Pre- miummatratzen weiter zu individualisieren und mit geschickten Schnitten und Aushöh- lungen im Latex mehr Komfort in besonders belasteten Bereichen zu schaffen.

Das klingt nach einem sehr speziellen, eher kleinen Kundenkreis.

Plänker: Den schätzen wir weit größer ein. Längst nicht nur Menschen, die durch intensiven Sport Muskelaufbau betreiben, haben ausgeprägte Körperformen mit großen Unterschieden. Wer z.B. die Erfahrung gemacht hat, dass er immer das Problem hat, dass die Schulter nicht ausreichend einsinken kann, dem können wir mit dem „Personal Fits“ Konzept Abhilfe schaffen, so dass nichts mehr im Nacken klemmt. Gleichzeitig wird genau dieser sensible Bereich so individuell an den Kunden angepasst, dass die Halswirbelsäule dabei noch orthopädisch korrekt liegt. Auch ein sehr ausgeprägtes Becken findet oft auf Standard-Matratzen nicht die gewünschte bequeme Einsinktiefe oder nur um den Preis einer insgesamt viel zu weichen Matratze. Mit der passgenauen Ausrichtung auf den Körper müssen Kunden nicht grundsätzlich auf ein weiches oder ein hartes Liegegefühl verzichten. Überall da, wo aus ergonomischen Gründen der Körper einsinken oder gestützt werden soll, wird dies so umgesetzt, wie es für diesen einen, speziellen Körper perfekt ist. Und nicht für einen angenommenen Standardkörper. Rundum ergonomisch optimal und bequem liegen – das interessiert eine viel größere Kundengruppe, die bereit ist, sich für maximalen Komfort preislich im Premiumbereich zu bewegen. Mit der „Personal Fits“ können wir diese High-End-Qualität bieten, gewohnt schadstoffgeprüft, in Grün, ohne Kompromisse bei Ökologie und Nachhaltigkeit.

Wie funktioniert das mit dem Maßschneidern?

Plänker: „Personal Fits“ Matratzen aus 100% natürlichem Latex gibt es nur bei autorisierten dormiente-Fachhändlern. Die Probematratze im vom Kunden gewählten Härtegrad wird vor Ort individuell durch Herausnehmen von Latexelementen für ihn konfiguriert, bis die perfekte Variante gefunden ist. Anhand dieser Konfiguration wird dann in unserem Werk in Heuchelheim jede Matratze per Hand gefertigt. In Kombination mit unserer hochflexiblen Unterfederung Physioform®Pro, die auch mit der Zeit auftretende Körperveränderungen oder Bedürfnisänderungen ausgleichen kann, können wir ein optimiertes Liegeerlebnis bieten, das sich tatsächlich mit den Passunterschieden von Konfektion und Maßanzug vergleichen lässt: dem einen reicht der Standard, für den anderen muss es einfach individueller sein. www.dormiente.com




KASTEN:

Kasten:

Durch Drehen und/oder Wenden der Matratze lassen sich vier verschiedene Zonen für die unterschiedlichsten Körperformen und Gewichtsklassen allein im Schulterbereich darstellen.
Damit auch die Körperlänge berücksichtigt wird, haben alle Zonen eine ausreichende Breite. Je nachdem, wie tief der Kunde durch Form oder Gewicht in den Kern einsinken soll, werden dann die entsprechenden Naturlatex-Füllrollen beim Ausmessen entnommen. So lässt sich auch die Einsinktiefe im Beckenbereich optimal ein- stellen. Für die anschließende Maßanfertigung im Werk werden die entnommenen Bereiche im Orderformular markiert.

ZONE-1
schlanke Person
mit nicht ausgeprägter Kontur
ZONE-2
schlanke Person
mit ausgeprägter Kontur
ZONE-3
mittelgewichtige Person
mit ausgeprägtem Schultergürtel
ZONE-4
breiterer, starker Oberkörper
ZONE-5
zur idealen Einstellung des Beckengürtels
dormiente: Die maßgeschneiderte Naturlatexmatratze „Personal Fits“ soll individuelle Komfortlösungen für jede Körperform und Anforderung bieten
Foto/Grafik: dormiente
Probeliegen fürs Maßschneidern: dank patentiertem Heberahmen ist das Ausmessen für den Händler einfach und für Kunden bequem.
Haustex
Haustex
Kontakt

Verlag